JUGEND FORSCHT
REGIONALWETTBEWERB
SÜDBADEN

Nächster Termin:
22./23. FEBRUAR 2024
SICK-ARENA
MESSE FREIBURG

DIE GESCHICHTE
VON JUGEND FORSCHT

Die Stiftung Jugend forscht e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Hamburg, deren Ziel es ist, den Nachwuchs in Naturwissenschaften, Mathematik und
Technik zu fördern. Henri Nannen, Chefredakteur des Stern, rief 1965 erstmals zu „Jugend forscht“ auf. Damals hatte der Wettbewerb 244 Teilnehmer. 2015 waren es bundesweit über 12.000 Teilnehmer. Der Mädchenanteil betrug dabei ca. 36%. Seit der Gründung von Jugend forscht haben sich insgesamt über 220.000 Jugendliche an den Wettbewerben beteiligt.

Jugendliche bis 14 Jahre nehmen an „Schüler experimentieren“, bis 21 Jahre an „Jugend forscht“ teil. Dabei kann man als Einzelperson oder als Gruppe aus maximal drei Personen antreten. Die Anmeldung ist in den sieben Fachgebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raum­wissen­schaften, Mathematik/­Informatik, Physik und Technik möglich.

Jugend forscht hat sich in seiner über 50-jährigen Geschichte zu einem großen gesellschaftlichen Wettbewerb entwickelt,

der auch auf politischer Ebene immer größeres Interesse hervorrief. So stiftete der Bundeskanzler 1971 zum ersten Mal einen mit 3.000 DM dotierten Sonderpreis. 1973 folgte auch der Bundespräsident, der zum ersten Mal einen Preis für eine außergewöhnliche Arbeit vergab. Er wurde ab 1977 auch Schirmherr des Wettbewerbs. Seit 1981 ist es außerdem Tradition, dass die Sieger*innen des Bundeswettbewerbs zu einem persönlichen Empfang beim Bundeskanzler eingeladen werden.

DER REGIONAL-
WETTBEWERB SÜDBADEN

Der Regionalwettbewerb Südbaden verzeichnet immer wieder neue Rekordteilnehmerzahlen. 2023 waren es 136 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Er ist der größte Regional­wettbewerb in Baden-Württemberg. Die Veranstaltung erhält eine sehr gute Resonanz bei Schüler*innen und in der Öffentlichkeit und ruft regelmäßig ein durchweg positives Medienecho hervor. Sie ist anerkannt durch die Bundesregierung, Wirtschaft und Schulen und hat somit einen hohen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Stellenwert.

Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler werden von ihren Lehrer*innen betreut, die aber am ersten Wettbewerbstag bei der Präsentation der Projekte nicht dabei sein dürfen. Auszubildende können auch teilnehmen. Die Jury besteht aus Lehrer*innen, aus Mitarbeiter*innen der Wirtschaft und aus wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen von Universitäten und Hochschulen.

Jufo2022_Wettbewerb-600x600px_regio

DEINE
ANMELDUNG

TEILNAHME-
BEDINGUNGEN

ABLAUF DER
WETTBEWERBSRUNDE

BESUCHER

BESUCHEN SIE UNS!

Die nächste Ausstellung ist für die Öffentlichkeit am 23. Februar 2024 von 9.00 bis 14.45 Uhr geöffnet.

Entritt frei!

HIER GEHT ES ZUM VIDEO
DES WETTBEWERBS 2023

Regionalwettbewerb
Südbaden
vom 09./10.02.2023

Liebe Besucher*innen,

der Regionalwettbewerb Südbaden findet am 22./23. Februar 2024 in der SICK-Arena in Freiburg statt.

Am Donnerstag, 22.02.2024 stellen die Jungforscher/innen ihre Projekte der Jury vor und am Abend findet die Sonderpreisverleihung statt. Dieser Tag ist intern nur für Teilnehmer/innen und daher nicht öffentlich zugänglich.

Am Freitag, 23.02.2024 laden wir Sie alle zu uns ein: Besuchen Sie von 09:00 – 14:45 Uhr die Stände der Jungforscher/innen und lassen Sie sich alles zu ihren Projekten erklären. Eintritt und Parken ist kostenlos! Ab 15:00 Uhr findet die Preisverleihung statt – auch diese ist öffentlich – kommen Sie gerne vorbei!

Einladung an Schulklassen

Wäre das nicht eine spannende Exkursion für Ihre Schüler/innen? Speziell für naturwissenschaftlich und technisch interessierte Schüler/innen empfehlen wir einen Besuch bei Jugend forscht. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Den begleitenden Lehrer/innen schicken wir gerne einen Fragebogen zur Verfügung, den Sie für ihre Schüler/innen individuell anpassen können. Melden Sie sich dazu gerne per Mail bei uns: jugend.forscht@sick.de

Nähere Informationen zu allen Projekten der sieben Fachbereiche finden Sie hier: Zu den Projekten >>

Bei Fragen wenden sie sich gerne an unser Orga-Team.
Zur Seite >>

DER LANDESWETTBEWERB

Die Besten der Regionalwettbewerbe qualifizieren sich für die nächste Runde: den Landeswettbewerb des jeweiligen Bundeslandes. Für die südbadischen Teilnehmer*innen in der Sparte “Jugend forscht” findet der Landeswettbewerb vom 20. – 32. März 2024 in der Messe Freiburg statt.

Die Experimenta Heilbronn und der Landesverband NATEC richten den Landeswettbewerb jährlich wechselnd in einer anderen Stadt in Baden-Württemberg aus. 2024 unterstützt Chemie.BW den Wettbewerb in Freiburg.

Die Sieger*innen in der Sparte “Schüler experimentieren” qualifizieren sich zur Teilnahme am Landeswettbewerb “Schüler experimentieren”, der am 11./12. April 2024 in der Volksbankmesse Balingen von der Stadt Balingen und der Reinhold Beitlich Stiftung ausgerichtet wird.

Zur Seite >>

Jufo2022_Wettbewerb 600x600px_Land

FAQS
zum Regionalwettbewerb Südbaden in Freiburg

DER BUNDESWETTBEWERB

Die Sieger*innen des Landeswettbewerbs Baden-Württemberg werden zusammen mit den Besten Teilnehmer*innen aller Landeswettbewerbe am Finale, dem Bundeswettbewerb, vom 30. Mai bis 02. Juni 2024 in Heilbronn teilnehmen. Durchgeführt wird der Bundeswettbewerb 2024 von der Stiftung Jugend forscht e. V. gemeinsam mit dem Science Center experimenta.

Der Bundeswettbewerb findet jedes Jahr an einem anderen Ort statt, organisiert von wechselnden Patenfirmen. Die SICK AG hat den Bundeswettbewerb im Jahr 2006 in Freiburg ausgerichtet.

Zur Seite >>

GALERIE